Starker Schneefall auf der Rheintalautobahn A14

25. November 2005, 14:24
posten

Schwierige Straßenverhältnisse - Mehrere Lastwagen-Unfälle

Bregenz - Auf der Rheintalautobahn A14 haben sich am Freitagvormittag bei winterlichen Straßen- und Wetterverhältnissen mehrere Unfälle ereignet.

Nach zum Teil ergiebigem Schneefall in den frühen Morgenstunden hatten am Freitagvormittag auf den Vorarlberger Straßen auch in tiefen Lagen schwierige Verhältnisse geherrscht. Auf der Arlberg-Straße zwischen Stuben und St. Anton sowie einigen anderen höher gelegenen Routen herrschte Kettenpflicht für Lkw.

Mehrere Lastwagen-Unfälle

Nach Angaben der Autobahnpolizei verletzte sich ein deutscher Autolenker, als er mit seinem Fahrzeug gegen die Mittelleitschiene prallte. Auch zwei Lkws gerieten ims Schleudern und krachten ebenfalls gegen die Leitplanke.

Ein kroatischer Fernfahrer verunfallte mit seinem Sattel-Lkw bei Bludesch. Kurz vor 10.00 Uhr wurde sein Schwerfahrzeug gegen die Mittelleitschiene geschleudert, woraufhin die Überholspuren in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden mussten. Zur Bergung des Sattelzugfahrzeugs war ein Telekran notwendig.

Zur gleichen Zeit verunglückte bei Götzis (Bezirk Feldkirch) ein Klein-Lkw nach einem Überholmanöver. Zunächst prallte das Fahrzeug gegen die Mittelleitschiene, anschließend gegen die Außenleitplanke. Am Klein-Lkw des Vorarlberger Fahrers entstand Totalschaden. Er blieb aber ebenso wie der kroatische Fernfahrer unverletzt.

Share if you care.