Abschied von George Best

25. November 2005, 14:35
2 Postings

Behandlung der Manchester-Legende eingestellt - Ehemalige Mitspieler und Familie im Krankenhaus

London - Für George Best gibt es offenbar keine Hoffnung mehr. Das Ärzteteam im Londoner Cromwell Hospital hat die lebenserhaltenden Maßnahmen am Freitagmorgen eingestellt. "Er hat einen niedrigen Blutdruck und traurigerweise wird es in den nächsten Stunden mit ihm zu Ende gehen", erklärte Professor Roger Williams. Innere Blutungen haben zu Multiorganversagen geführt. Ehemalige Mitspieler eilten ins Krankenhaus, um sich von Best zu verabschieden. Seine Familie übernachtete am Sterbebett.

Sir Bobby Charlton, Mitglied von Englands Weltmeistermannschaft 1966, besuchte seinen einstigen Mannschaftskameraden ebenso wie Denis Law, der 1964 zu "Europas Fußballer des Jahres" gewählt wurde. Milan Mandaric, Präsident des Premier-League-Clubs FC Portsmouth, sagte Reportern vor dem Krankenhaus: "Schade, dass die Leute, die George nicht kennen, nicht wissen, welch großes Herz er hat."

Bests 87-jähriger Vater Dickie, seine Geschwister und Sohn Calum (24) aus erster Ehe verbrachten die Nacht an seiner Seite. Die Familie kündigte an, dass die Organe des Fußballidols gespendet werden: "Er bekam selbst eine neue Leber, George gibt nun Leben zurück." Zahlreiche Fußballfans legten vor dem Krankenhaus Blumen, Trikots und Schals nieder.

George Best war Anfang Oktober mit Anzeichen einer Erkältung in das Cromwell Hospital eingeliefert worden. Dort verschlechterte sich sein Zustand, als sich eine Niere entzündete. Zuletzt war der Nordire mit inneren Blutungen eine Woche künstlich am Leben gehalten worden.

Der frühere europäische Fußballer des Jahres spielte zwischen 1963 und 1974 für Manchester United. Er gewann mit dem Club 1968 als erste englische Mannschaft den Europapokal der Landesmeister. Außer durch seine Erfolge sorgte Best durch Skandale und Frauengeschichten regelmäßig für Schlagzeilen. Selbst nach einer Lebertransplantation 2002 kam er vom Alkohol nicht los.(APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Zahlreiche Fans trauern bereits um ein Idol.

Share if you care.