Petrovic: Lager Traiskirchen "eine Schande"

13. Dezember 2005, 15:05
27 Postings

Grüne fordern Solidarität der Bundesländer und Arbeitsmöglichkeit für Flüchtlinge

St. Pölten - "Die Zustände im völlig überfüllten Flüchtlingslager Traiskirchen sind eine Schande." Mit diesen Worten kommentierte die Klubobfrau der NÖ Grünen, Madeleine Petrovic, am Freitag die Lage in der überfüllten Erstaufnahmestelle.

Petrovic: "Die politische Verantwortung trägt diese Bundesregierung, die es zulässt, dass einzelne Bundesländer ihrer Pflicht bei der Aufnahme von Flüchtlingen nicht nachkommen." Außer Niederösterreich und Wien habe kein einziges Land die Quote erfüllt. Die Grünen fordern außerdem eine Arbeitsmöglichkeit für Menschen, die aus ihrer Heimat flüchten mussten. "Es ist unerträglich, dass qualifizierte, gut ausgebildete Menschen gezwungen werden, untätig in völlig unzureichenden Unterkünften zu sitzen", so Petrovic. (APA)

Share if you care.