Maxell bringt holographische Speicher bereits Ende 2006

6. Dezember 2005, 10:31
20 Postings

Vorerst bis zu 300 GB pro Medium Kapazität - Größere Varianten bis zu 1,6 TByte bereits in Planung

Geht es nach dem Speicherspezialist Maxell, so sollen holographische Speicher schon bald auf den Massenmarkt drängen. Ende 2006 will man die ersten entsprechenden Produkte im Angebot haben, wie The Register berichtet.

Speicher

Konkret sollen die ersten von InPhase Technologies entwickelten Discs bis zu 300 GB Daten pro Medium abspeichern können, die Datenübertragungsrate gibt man dabei mit bis zu 20 MByte/s an. Später sollen dann erweiterte Modelle auf den Markt kommen, die bis zu 1,6 TByte bei 120 MByte/s aufnehmen können.

Gegner

Maxell und InPhase treten allerdings gegen große Konkurrenz an, so haben sich vor wenigen Monaten bereits eine Reihe großer japanischer Unternehmen in einem Konsortium versammelt, um die Holographic Versatile Disc (HVD) auf den Markt zu bringen. Diese soll bis zu 1 TByte an Speicherplatz bei Übertragungsraten bis zu 1 GBit/s bieten.(red)

  • Artikelbild
    grafik: hersteller
Share if you care.