Mutmaßliches CIA-Flugzeug löste in Türkei Terroralarm aus

27. November 2005, 16:03
3 Postings

Aus Ägypten kommender Jet verweigerte Funkkontakt

Istanbul - Im Zusammenhang mit Berichten über geheime Flüge des US-Geheimdienstes CIA ist am Freitag ein Zwischenfall in der Türkei bekannt geworden. Übereinstimmenden Presseberichten zufolge löste ein mysteriöses Flugzeug bereits am 3. November Terroralarm in der Türkei aus. Die Maschine sei aus Ägypten gekommen und auf dem Weg nach Deutschland gewesen.

Das in Deutschland registrierte Flugzeug vom Typ Airbus 321 erreichte demnach von Süden aus den türkischen Luftraum, nahm aber keinen Funkkontakt mit den türkischen Fluglotsen auf. Weil die Piloten des Jets trotz aller Aufforderungen keine Antwort gaben, stiegen zwei Kampfflugzeuge auf, weil ein Terroranschlag befürchtet wurde. Das Flugzeug verließ den türkischen Luftraum Richtung Bulgarien, ohne Funkkontakt aufgenommen zu haben.

Die Zeitung "Sabah" stellte den Flug in Zusammenhang mit der Diskussion über geheime CIA-Flüge, mit denen der US-Geheimdienst Presseberichten zufolge gefangene Terrorverdächtige transportiert. Nach einem Bericht der Zeitung "Zaman" landete das Flugzeug schließlich in München. (APA)

Share if you care.