Chinesische Hacker stehlen US-Militärdaten

2. Dezember 2005, 13:22
16 Postings

Gezielte Angriffe auf Server von US-Regierung und Militär "erfolgreich" - Informationen zur Missionsplanung für Hubschrauber gestohlen

Chinesischen Hackern ist es offenbar gelungen, in US-Militärserver einzudringen, dies berichtet heise online. Konkret sollen sie dabei an Daten über das Army Aviation and Missile Command, über das Missionsplanungssystem für Hubschrauber sowie das Flugplanprogramm Falconview 3.2 gekommen sein.

Ins Ziel

Dem Einbruch gingen offenbar mehrere Monate an gezielten Attacken auf US-Militär- und Regierungsseiten voraus. Verantwortlich für diese Angreifer soll die Hackergruppe Titan Rain sein, die angeblich im Auftrag der chinesischen Regierung arbeitet, um Spionage zu betreiben.

Warnung

Im Juni dieses Jahres hatte die britische Sicherheitsbehörde National Infrastructure Security Co-ordination Centre (NISCC) vor ähnlichen Attacken gewarnt, die sich damals allerdings gegen britische und US-Unternehmensnetzwerke gerichtet haben. Die Gruppe Titan Rain soll auch für eine Attacke gegen US-Behördenkreise vor wenigen Monaten verantwortlich zeichnen. Bei dieser wurden gezielt Mails an MitarbeiterInnen verschickt - mittels manipulierter Webseiten und dem Ausnutzen von Lücken im Browser sollten deren Rechner dann übernommen werden. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.