Windows schneller machen durch verschiedene Hardware-Profile

20. Dezember 2005, 10:49
8 Postings

Windows kann deutlich schneller starten, wenn man das Betriebssystem von unnötigem Ballast befreit

Windows kann deutlich schneller starten, wenn man das Betriebssystem von unnötigem Ballast befreit. Dies kann unter anderem auch über verschiedene Hardware-Profile geschehen, die steuern, welche Treiber beim Systemstart geladen werden. Bei selten genutzten TV- oder anderen Multimedia-Karten kann man ein Profil anlegen, das den Rechner ohne solche Treiber startet und damit Ressourcen spart, rät die Computerzeitschrift PC Professionell.

Nach einem weiteren Neustart sollte das Betriebssystem schneller laufen

Dazu muss das vorhandene Profil zur Sicherung zunächst kopiert werden. Dazu öffnet man mit der rechten Maustaste Arbeitsplatz, dann Eigenschaften. Unter dem Reiter Hardware finden Sie das Register Hardwareprofile. Für das Kopieren vergibt man einen Namen für das neue Profil, zum Beispiel "Ohne TV". Nach einem Windows-Neustart hat man einen Überblick über alle vorhandenen Profile. Daraus wird das neue Profil ausgewählt. Im Gerätemanager kann man nun alle nicht gewünschten Treiber über ihr jeweiliges Kontextmenü auswählen und deaktivieren. Wichtig: Nicht deinstallieren, sonst sind die Treiber aus allen Profilen verschwunden. Nach einem weiteren Neustart sollte das Betriebssystem schneller laufen.(red)

Share if you care.