Japaner zu Vorsitzendem des UN-Ausschusses zu Hariri-Attentat ernannt

3. Dezember 2005, 14:36
posten

Botschafter Kenzo Oshima soll Ausschuss leiten, der über Sanktionen für Syrien entscheiden soll

Tokio - Der japanische UN-Botschafter Kenzo Oshima ist zum Vorsitzenden eines UN-Ausschusses ernannt worden, der über Sanktionen gegen Verdächtige im Zusammenhang mit dem Attentat auf den libanesischen Ex-Ministerpräsidenten Rafik Hariri entscheidet. Am Mittwoch verabschiedete der Weltsicherheitsrat eine Resolution, in dem Reiseverbote sowie das Einfrieren der Guthaben der Verdächtigen geprüft werden sollen.

Der deutsche UN-Sonderermittler Detlev Mehlis hatte im Oktober einen vorläufigen Bericht über den Anschlag auf Hariri am 14. Februar vorgelegt. Darin heißt es, führende syrische und libanesische Geheimdienstmitarbeiter seien vermutlich an dem Verbrechen beteiligt gewesen. Vier frühere libanesische Offiziere wurden bereits verhaftet. (APA/AP)

Share if you care.