22. Runde: Innsbruck behält weiße Weste

27. November 2005, 20:34
posten

Vierter Sieg im vierten Duell gegen Meister Vienna Capitals - KAC gewinnt Kellerduell - Bulls

Wien - Tabellenführer HC TWK Innsbruck hat am Freitag in der 22. Runde der Erste Bank Eishockey Liga einen 7:4-Heimerfolg über Titelverteidiger Vienna Capitals gefeiert und damit den Vorsprung auf den zweitplatzierten Villacher SV auf vier Punkte ausgebaut. Im Kellerduell setzte sich der KAC in Graz-Liebenau gegen die 99ers in einem schnellen, kampfbetonten Spiel mit 3:1 durch und liegt nun als Sechster fünf Punkte vor den Steirern und vier hinter dem vierten Platz.

Überfallsartiger Beginn

Der Leader aus Tirol brauchte vor 3.300 Zuschauern in der ausverkauften Tiroler Wasserkraft-Arena knapp 90 Sekunden, um durch Patrick Mössmer (2.) in Führung zu gehen. James Desmarais (4.) und Sven Klimbacher (8./PP) erhöhten auf 3:0, bevor die geschockten Wiener auch nur eine Torchance vorfanden. Erst im zweiten Drittel kamen die Gäste auf und verkürzten durch Treffer von Kevin Mitchell (33.) und Bob Wren (35.) auf 2:3.

Desmarais (38.) stellte mit seinem zweiten Tor des Tages auf 4:2, ehe Mike Craig (40.) die Partie erneut spannend machte. Ein Doppelschlag von Lukas Schwitzer (42., 47.) brachte schließlich die Vorentscheidung. Obwohl die Wiener in Person von Oliver Setzinger (56.) noch einen Treffer aufholten, war es abermals Desmarais (60./empty net), der mit seinem dritten Tor den 7:4-Endstand herstellte. Die Tiroler behielten durch den vierten Sieg im vierten Saison-Duell mit den Wienern, bei denen Ressmann (22.) nach einem regulären Hohenberger-Check mit gebrochener Elle und Speiche vorzeitig vom Eis musste, ihre weiße Weste gegen den amtierenden Champion.

Graz unterliegt ohne Trainer

Die nach der Verabschiedung von Mike Zettel noch trainerlosen Grazer Hausherren gingen in der 11. Minute durch Rebek nach Vorarbeit von Rodman in Führung. Nach torlosem zweiten Drittel erwies sich der Rekordmeister im Schlussabschnitt als die stärkere Mannschaft. Ofner (50.) im Nachschuss, Viveiros (55.) im Powerplay (Selmser saß auf der Strafbank) und Iob im Finish, als die Grazer mit einem sechsten Feldspieler für Torhüter Fankhouser den Ausgleich erzwingen wollten, schossen die Treffer.

Salzburger zeigten Reaktion auf Kritik

Red Bulls Salzburg besiegte bereits am Donnerstag zum Auftakt der 22. Runde daheim Villach mit 6:3 (3:1,3:1,0:1). Den Salzburgern wurde nach zuletzt schwachen Leistungen bzw. der ersten Saison-Heimniederlage gegen Linz von der Klubführung die Rute ins Fenster gestellt, und prompt kam die positive Reaktion. Vor der Saison-Minuskulisse von 2.000 Zuschauern kam der VSV im ersten Drittel kaum aus seiner Hälfte heraus und lag durch Tore von Kalt, Hendricksson und Henry 0:3 zurück (15.). Drei Sekunden vor der ersten Pausensirene gelang dem VSV durch Gauthier nach einer technisch hervorragenden Aktion aber der erste Treffer, und Gauthier schlug in der 23. Minute gleich noch einmal zu. Hendricksson (28.), Banham (32.) und Kalt (33.) entschieden das Match aber binnen fünf Minuten. Im Endeffekt waren die Villacher mit dem 3:6 noch gut bedient, sie traten allerdings ohne fünf Stammspieler an. Es fehlten u.a. die Legionäre Elick und Scoville. (APA) Ergebnis Erste Bank Liga:

  • HC TWK Innsbruck - EV Vienna Capitals 7:4 (3:0,1:3,2:1) Tiroler Wasserkraft-Arena, 3.300 (ausverkauft), SR Kowalczyk. Tore: Mössmer (2.), Desmarais (4., 38., 60./empty net), Klimbacher (8./PP), Schwitzer (42., 47.) bzw. Mitchell (33.), Wren (35.), Craig (40.), Setzinger (56.). Strafminuten: 12 bzw. 4

 

 

  • EC Graz 99ers - EC Klagenfurter AC 1:3 (1:0,0:0,0:3) Liebenau, 3.000, SR Cervenak. Tore: Rebek (11.) bzw. Ofner (50.), Viveiros (55./PP), Iob (59./ empty net). Strafminuten: 12 bzw. 10 plus 10 Minuten Disziplinarstrafe Siklenka

 

 

  • Red Bulls Salzburg - EC Pasut VSV 6:3 (3:1,3:1,0:1). Volksgarten Eisarena, 2.000, Ira/Berneker/Neuwirth. Tore: Kalt (4.,33./PP), Hendricksson (12./PP,28.), Henry (15.), Banham (32.) bzw. Gauthier (20.,23.), Bousquet (48.). Strafminuten: 12 plus 10 Disziplinar Trattnig bzw. 10

 

Share if you care.