Tirol: Sechsjährige von Schulbus mitgeschleift

25. November 2005, 15:30
2 Postings

Volksschülerin blieb vermutlich mit Anorak in der Türe hängen - Erst Eltern entdeckten schwere Verletzungen

Innsbruck - Beim Aussteigen aus einem Schülerbus ist eine Sechsjährige am Mittwoch im Tiroler Oberland schwer verletzt worden. Das Mädchen ist wahrscheinlich mit dem Anorak in der Türe hängen geblieben und wurde daraufhin von dem Fahrzeug 20 Meter mitgeschleift, erklärte die Polizei. Erst die Erhebungen ergaben den Unfallhergang.

Die Volksschülerin stieg aus dem Bus und schloss die seitliche Schiebetüre. Im Anschluss fuhr der Lenker los. Im Rückspiegel sah er das Kind hinter dem Bus auf dem Boden liegen. Es stand noch selbstständig auf, war aber benommen und konnte nicht erklären, was passiert ist.

Der Fahrer vermutete, dass das Mädchen etwas im Bus vergessen habe und diesem nachgelaufen war und dann hingefallen sei. Erst die Eltern entdeckten die Verletzungen und brachten das Kind umgehend in das Krankenhaus. Auf Grund der schweren Verletzungen musste das Mädchen in die Innsbrucker Klinik überstellt werden.(APA)

Share if you care.