Meinl European Land: Zwei neue Einkaufszentren

8. Dezember 2005, 17:42
posten

Aufnahme in den Dow Jones Stoxx 600 Index ab 19. Dezember

Wien - Meinl European Land hat zwei Entwicklungsprojekte in Polen und Ungarn abgeschlossen. Die Entwicklungskosten für die beiden Objekte beliefen sich auf rund 70 Mio. Euro, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Ab 19. Dezember erfolgt die Aufnahme der Aktien in den Dow Jones Stoxx 600 Index.

Bereits am Mittwoch erfolgte demnach die Eröffnung eines Einkaufszentrums im polnischen Torun, dass über eine Einkaufsfläche von rund 35.000m2 verfügt. Die Entwicklungskosten für das Einkaufszentrum werden mit knapp 50 Mio. Euro angegeben. Anker-Mieter der "Galeria Copernicus" ist die deutsche Metro Gruppe mit einem "Mediamarkt" und einem "Real" Hypermarkt. Das Einkaufszentrum ist zu 100 Prozent vermietet.

Morgen, Freitag, eröffnet das 20 Mio. Euro Fachmarktzentrum in Szombathely. Das "Family Center" - ein Name der generell für Fachmarktzentren der Gruppe in Ungarn und Tschechien Verwendung findet - verfügt über eine Fläche von fast 20.000m2 und ist ebenfalls langfristig an Metro mit einem "Mediamarkt" und einem "Praktiker" Baumarkt als Anker vermietet.

Ab 19. Dezember wird Meinl European Land auch im Dow Jones Stoxx 600 Index aufgenommen. Der Dow Jones Stoxx 600 Index wurde im Oktober 1999 erstmals ermittelt und umfasst die 600 wichtigsten börsennotierten Aktiengesellschaften aus 17 europäischen Ländern. Damit wurde Meinl European Land heuer in vier der wichtigsten internationalen Indizes aufgenommen: dem GPR 250 Index, dem MSCI Index, dem französischen IEIF Index sowie nun dem Dow Jones Stoxx 600 Index. (APA)

Share if you care.