Junge Räuber malträtierten in Wien-Döbling ihr Opfer mit Schlägen

24. November 2005, 10:20
posten

Mann erlitt mehrere Hämatome im Gesicht

Brutal haben in der Nacht auf Donnerstag zwei Räuber in Wien-Döbling auf ihr Opfer eingeschlagen. Die jungen Männer nahmen dem 30-jährigen Daniel R. auf der Hutweidengasse sein Hab und Gut weg. D

ie herbeigerufene Polizei verfolgte die Täter und nahmen Bernhard H. aus Ottakring und Christopher S. aus Favoriten fest. Der 30-Jährige erlitt mehrere Hämatome im Gesicht. (APA)

Share if you care.