Die beste Sauce der Welt

9. November 2006, 12:45
posten

Eine frisch angerührte Mayonnaise hieß zu Kaiserszeiten "Öltunke"

Dass Franzosen und Spanier sich seit Jahrhunderten balgen, wer sich durch die Erfindung der Mayonnaise mit Ruhm bekleckern darf, darf als Hinweis für die Bedeutung dieser Sauce gelten. Kaiser Wilhelm II war diesfalls auf Seite der Franzosen: Als der Weltkrieg losging, mussten Worte französischer Herkunft eingedeutscht werden - aus Mayonnaiset wurde auf kaiserliches Geheiß die "Öltunke". Heute darf man zwar Fertigprodukte so bezeichnen, eine frisch angerührte Mayonnaise aus Eidotter, Senf, Zitronensaft und neutralem Speiseöl derart zu verunglimpfen,
hieße nichts anderes als Majestätsbeleidigung.
(corti/Der Standard/rondo/25/11/2005)

  • Illustration: Brunilda Castejon
    grafik: brunilda castejon

    Illustration: Brunilda Castejon

Share if you care.