Schröder legte Bundestagsmandat nieder

25. November 2005, 15:16
1 Posting

Ex-Kanzler war insgesamt 13 Jahre im Bundestag vertreten - Wird künftig nur noch als Anwalt tätig sein

Berlin - Der bisherige deutsche Bundeskanzler Gerhard Schröder hat am Mittwoch sein Abgeordneten-Mandat niedergelegt. Das hatte der Sozialdemokrat am vergangenen Montag überraschend angekündigt. Er will künftig nur als Rechtsanwalt arbeiten.

Schröder hatte gesagt, er wolle noch seine Nachfolgerin Angela Merkel als Kanzlerin der großen Koalition wählen. Danach verzichte er auf seinen Sitz im Bundestag. Schröder war von 1980 bis 1986 und dann wieder seit 1998 Bundestags-Abgeordneter.

Die Erklärung über den Mandatsverzicht wurde von Schröder und Bundestagspräsident Norbert Lammert in dessen Büro unterzeichnet, teilte eine Sprecherin mit. Sie gelte "mit sofortiger Wirkung". (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Gerhard Schröder

Share if you care.