Musikantenwarnung - ­sie haben nämlich aufgerüstet

24. November 2005, 19:50
20 Postings

Vom lausigsten Geigenspieler in Wiens U-Bahn-Schächten

(Es war heute. Da hat M. ein Mail geschrieben: )

Wenn das jemand weiß, dann Sie: Hat es eigentlich jemals einen lausigeren Geigenspieler in Wiens U-Bahn-Schächten gegeben als jenen, der zur Zeit die Passage zwischen U4 und U1/U2 am Karlsplatz umsorgt?

Und: Was lassen die Ziehharmonikaspieler erwarten, die seit einigen Wochen, ausgerüstet mit Verstärker und Sammelbecher, die U4 musikalisch begleiten? Werden die Fahrkarten dadurch billiger oder teurer? Werden die Wiener Verkehrsbetriebe dadurch eigentlich AKM-pflichtig?

;-)

M.

(Ich war erstaunt. Und antwortete: )

Guten tag

Und danke für den tipp.

keine ahnung, wie übel der üble geiger ist - aber es gibt da einige. und manchmal glaube ich, dass die da mit absicht so falsch spielen, um von den anrainenden geschäften geld fürs aufhören zu bekommen (ein kollege von mir hat das früher immer so gemacht, um in ruhe tippen zu können ...)

das mit den verstärkern in der u-bahn ist mir neu. können sie mir mehr verraten? (in jedem fall ist es verboten)

und: wie gut/schlecht sind denn die vanessa maes des öffi-nahverkehrs?

lg

t

(M. ließ mich nicht lange warten:)

Soweit ich das bis jetzt beobachten konnte, dürfte die Vanessa-Gang vom Karlsplatz aus operieren. Bislang wurden die Jungs nur in der U4 gesehen (das hat mir auch soeben ein Kollege bestätigt, der - unvorbereitet - bei der Tür reinkam und gefragt hat, ob ich den Geigenvirtuosen am Karlsplatz schon kenne).

Bis zur Kettenbrückengasse gibts dann eine Hörprobe, und zwischen Kettenbrücke und Pilgramgasse gibts dann - gegen eine kleine Spende - ein dankbares, zahnloses Lächeln.

m.

(dann war wieder ich dran:)

ich glaube, ich sollte wieder anfangen, meinen iPod mit in die u-bahn zu nehmen ...

noch eine präzisierungsfrage:

die verstärkerpartie: wie & wann sind die unterwegs? alleine? zu zweit? welche instrumente werden verstärkt (eine geige ist ja nicht unbedingt leise) und: sind melodien zu erkennen?

lg

t

(m. präzisierte umgehend:)

Also der Geigenmann steht in diesem langen Gang unter der U4 Karlsplatz. Der operiert ohne Verstärker, demhimmelseidank. Die, die mit der U4 mitfahren, spielen Ziehharmonika. Selbige wird mit einem Kabel an einem kofferradiogroßen Verstärker angehängt. Heute habe ich sie zu zweit gesehen, die beiden haben sich gekannt - würde ich rumänisch können, hätte ich wohl sowas in der Art wie "nimm Du den vorderen, ich nehm den nächsten Waggon" verstanden.

lg,

m

(ich begann, das programm, mit dem mein iPod meine ohren wirklich laut durchblasen kann, herunterzuladen.)

  • Von Montag bis Freitag täglich eine Stadtgeschichte
von Thomas Rottenberg

    Von Montag bis Freitag täglich eine Stadtgeschichte von Thomas Rottenberg

  • Auch als Buch: Die besten Stadtgeschichten aus dem Stadtgeschichten - Archiv - zum Wiederlesen & Weiterschenken.
"Wiener Stadtgeschichten" mit Illustrationen von Andrea Satrapa-Binder, Echomedia Verlag Ges.m.b.H., ISBN 3-901761-29-2, 14,90 Euro.

    Auch als Buch: Die besten Stadtgeschichten aus dem Stadtgeschichten - Archiv - zum Wiederlesen & Weiterschenken. "Wiener Stadtgeschichten" mit Illustrationen von Andrea Satrapa-Binder, Echomedia Verlag Ges.m.b.H., ISBN 3-901761-29-2, 14,90 Euro.

Share if you care.