"Schlachten" um Fellner-Zeitung

27. Dezember 2005, 17:00
18 Postings

Printmanager beurteilen Medienlandschaft ab Herbst 2006 düster

Düster beurteilen Print-Manager die Medienlandschaft ab Herbst 2006, dem geplanten Start der Fellner-Tageszeitung. Sie könne "eine Blutspur ziehen", glaubt Wiener Zeitung-Chef Andreas Unterberger, treffe vor allem "Krone" und "Kurier". "trend"/"profil"-Herausgeber Christian Rainer spricht von einer "Schlacht" mit einer "neuen Diskussion über Medienkonzentration". Lieber wäre Rainer jedoch eine Diskussion, warum "Journalisten sich in Österreich ständig rechtfertigen müssen." (prie, APA/DER STANDARD, Printausgabe, 23.11.2005)

Share if you care.