"Heydrich-Attentat": Berliner Schau zur Nazi-Herrschaft in Tschechien

29. November 2005, 16:04
2 Postings

Militärhistorisches Institut Prag stellt im Deutschen Technikmuseum in Berlin Original-Mercedes des Attentats aus

Berlin - Das Deutsche Technikmuseum in Berlin zeigt vom 8. Dezember bis April eine Ausstellung über das Attentat auf Reinhard Heydrich, der als eine der Schlüsselfiguren des Holocaust gilt. Der stellvertretende Reichsprotektor für Böhmen und Mähren wurde am 27. Mai 1942 in Prag von einer Handgranate getroffen. Er starb Tage später.

Drahtzieher des Attentats waren zwei tschechoslowakische Feldwebel, es folgten blutige Vergeltungsschläge der Nationalsozialisten. In der Sonderausstellung des Militärhistorischen Instituts Prag wird erstmals in Deutschland das Mercedes-Benz-Cabrio gezeigt, in dem Heydrich zur Zeit des Attentats saß, kündigte das Technikmuseum an.

Hunderte von Objekten und Dokumenten schildern die verbrecherische Nazi-Herrschaft in Böhmen und Mähren. Rund 60 Jahre nach Kriegsende will die Ausstellung auch zeigen, wie der Gewalt ausgesetzte Menschen sich mit Zivilcourage und Mut zur Wehr setzen können. Für das deutsche Publikum sei besonders die tschechische Sicht auf Heydrich interessant, hieß es. (APA/dpa)

Share if you care.