Nachlese: Wahlen sollen politische Neuordnung abschließen

13. Juli 2006, 15:35
posten

Am Sonntag wurde in der südrussischen Unruheprovinz ein neues Parlament gewählt - Zur Wahl standen nur moskautreue Kandidaten - Eine Ansichtssache

Bild 1 von 20

Am 27. November wurde in der russischen Teilrepublik Tschetschenien ein Parlament gewählt. Zur Wahl für die beiden Kammern traten über 350 Kandidaten an, allesamt Mitglieder moskautreuer Parteien. Um den Schein der Pluralität zu wahren, kandidierten aber auch drei frühere Rebellen, darunter der Magomed Chambijew, der 1999 Verteidigungsminister unter Präsident Aslan Maschadow war.

Share if you care.