Herzanfall auf der Bank der Red Wings

12. Dezember 2005, 09:31
5 Postings

Dramatische Szenen in Detroit: Verteidiger Jiri Fischer musste wiederbelebt werden - Partie gegen Nashville abgebrochen

Detroit - Die Spiele in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL am Montag (Ortszeit) sind von einem tragischen Zwischenfall überschattet worden. Die Partie zwischen den Detroit Red Wings und den Nashville Predators wurde im ersten Drittel abgebrochen, nachdem Detroit-Verteidiger Jiri Fischer einen Herzanfall erlitten hatte und wiederbelebt werden musste. Der Schiedsrichter ließ zunächst das Eis erneuern, ehe er in Absprache mit den beiden Trainern und dem Liga-Offiziellen das Spiel abbrach.

Der 25-jährige Tscheche, bei dem bereits im September 2002 Herzrhythmusstörungen diagnostiziert wurden, fuhr nach 7:30 Minuten auf die Wechselbank und brach zusammen. "Sein Herz hatte aufgehört zu schlagen. Sie haben ihn an den Defibrillator angeschlossen, reanimiert und die Herz-Lungen-Massage durchgeführt", sagte Coach Mike Babcock zu den dramatischen Ereignissen.

Fischer wurde danach in ein Detroiter Hospital gebracht. Nach Berichten des Vereins hat sich sein Zustand stabilisiert, er war ansprechbar und konnte selbstständig atmen.

Die restlichen beiden Spiele endeten im Penaltyschießen: Die Calgary Flames besiegten Colorado Avelanche mit 3:2, die San Jose Sharks unterlagen bei den Edmonton Oilers 1:2. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ungewöhnliche Szenen auf der Detroit Red Wings-Bank. Ärzte kämpfen um das Leben des 25-jährigen Jiri Fischer.

Share if you care.