Burns: Bosnische Serben unterstützen Aufruf zur Festnahme Karadzics

23. November 2005, 09:19
posten

Gemeinsame Erklärung des Dreier-Präsidiums erwartet

Washington - Die bosnisch-serbische Führung will erstmals einen Aufruf zur Verhaftung oder Aufgabe des als Kriegsverbrecher gesuchten Radovan Karadzic unterstützen. Es werde am Dienstag eine entsprechende gemeinsame Erklärung der Mitglieder des Dreier-Präsidiums an der Spitze von Bosnien-Herzegowina geben, kündigte der stellvertretende US-Außenminister Nicholas Burns am Montag in Washington an.

Dies sei eine "bedeutende Sache", da die bosnisch-serbische Gemeinschaft mitsamt ihrer Führung zehn Jahre lang den ehemaligen bosnisch-serbischen Präsidenten geschützt habe, betonte Burns. Karadzic und sein Armeechef Ratko Mladic sind seit dem Ende des Bosnien-Krieges und der Anklage durch das Haager Tribunal wegen Völkermordes 1995 auf der Flucht. Beide gelten als Hauptverantwortliche für das Massaker an rund 8.000 Moslems in Srebrenica im Juli 1995.

Das Dreier-Präsidium mit Vertretern von Serben, Kroaten und Moslems hält sich wegen der Feierlichkeiten zum zehnten Jahrestag der Unterzeichnung des Friedensvertrags von Dayton in den USA auf. Unter der Schirmherrschaft des damaligen US-Präsidenten Bill Clinton einigten sich die Präsidenten der verfeindeten Volksgruppen in Dayton im US-Bundesstaat Ohio auf den Friedensvertrag. Bosnien-Herzegowina besteht seit dem Dayton-Abkommen aus zwei geteilten staatlichen Einheiten, der Republika Srpska und der moslemisch-kroatischen Föderation. (APA)

Share if you care.