Bob Dylan-Gedichte zu Rekordpreis

22. November 2005, 12:21
posten

Europäischer Sammler ersteigert Lyrik des Sängers - Medaillon von Jimi Hendrix fand bei Christie's keinen Abnehmer

New York - Sechzehn Seiten mit Gedichten des Folk-Sängers Bob Dylan sind am Montag vom Auktionshaus Christie's in New York für einen Rekordpreis versteigert worden. Ein europäischer Sammler zahlte 78.000 Dollar (66.000 Euro) für die Texte, die aus Dylans kurzer Zeit an der Universität von Minnesota (1959-1960) stammen. Der Wert der 16 Seiten, die bereits mit dem Künstlernamen des als Robert Zimmerman geborenen Musikers gezeichnet sind, war auf 60.000 bis 80.000 Dollar geschätzt worden.

Dagegen fand ein Medaillon, das Jimi Hendrix bei seinem legendären Konzert auf dem Monterey Pop Festival 1967 trug, als er seine Gitarre in Brand steckte, keinen Käufer. Es war auf die gleiche Summe wie Dylans Texte geschätzt worden. Auch das Manuskript von Jim Morrison (The Doors) für den Song "Not To Touch the Earth" fand keinen Abnehmer. Es sollte eigentlich 40.000 bis 60.000 Dollar bringen.

Eine elektrische Gitarre von Eric Clapton, eine Fender Stratocaster aus dem Jahr 1959 oder 1960, wurde von einem Amerikaner für 36.000 Dollar ersteigert. Geschätzt war sie auf 3000 bis 5000 Dollar. Insgesamt hatte Christie's 192 Rock-Raritäten angeboten. 155 davon wurden für die Gesamtsumme von 661.536 Dollar verkauft. (APA)

Share if you care.