Markenzeichen XX

29. November 2005, 11:03
20 Postings

Die Auswahl der Motive österreichischer (Sonder)Briefmarken lässt tief blicken - einige Bemerkungen für/von Nicht-PhilatelistInnen

Die Post war in jüngster Vergangenheit wieder fleißig in Sachen Briefmarken. Nicht die langweiligen Dauermarken, die gewöhnliche KundInnen beziehen, sind gemeint, die Rede ist vom Nachschub an Sonderserien, "Ganzsachen" und anderen Besonderheiten für PhilatelistInnen.

Neben typischen Motiven zum Beispiel zur Weihnachtszeit finden auf den Sondermarken Persönlichkeiten der Zeitgeschichte Platz; hier zu Lande eben der Terminator, der Herminator, Niki Lauda oder der verstorbene Papst. Neunzehn - in welchen Bereichen auch immer - wichtige Männer, wie eine engagierte Leserin und Briefmarkenliebhaberin uns aufmerksam machte, sind auf den Zettelchen festgehalten, aber nur vier Frauen.

Das Markenzeichen der weiblichen Vertreter: Ihre nackte Haut. Wobei die Dame links im Bild als stellvertretendes Motiv für den Life Ball 2005 wenigstens einen Namen hat. Löblich auch, dass zwei der gezeichneten Akte von Künstlerinnen stammen (Veronika Zillners "Erwartungshaltung" und "Die Wartende" von Silvia Gredenberg); der dritte zeigt die "Venus vor dem Spiegel" von Rubens.

Gewahrte Rollen

Die Geschlechterrollen sind durch die Motivwahl propper gewahrt: Honorige bis dynamische, vor allem aber angekleidete Männer auf der einen, nackte, zum Teil kopf- und gesichtslose Frauen auf der anderen. In den 1980er Jahren fanden Frauenbilder auch eine weniger sexistische Inszenierung in der papierenen Öffentlichkeit des Kleinformats, wie zum Beispiel durch die Darstellung der "Gleichbehandlung von Mann und Frau" oder der "Frau am Bildschirm" zum Themenfeld "Österreichische Arbeitswelt". Auch auf den 100. Geburtstag von Käthe Leichter wurde nicht vergessen.

Es gab und gibt große Frauen, wie Hildegard Burjan, Adelheid Popp, Elfriede Jelinek, um nur einige wenige anzuführen. Es wäre ein Leichtes, die Präsenz von Frauen im öffentlichen Leben auf die markige Art hervorzuheben; allein am Bewusstsein scheitert es.

P.S.: Die erste Briefmarke weltweit zeigte eine Persönlichkeit der Zeitgeschichte weiblichen Geschlechts: Königin Viktorias Konterfei prangt auf der "One Penny Black" aus dem Jahre 1840. (bto)

22.11.2005
  • Die Sonderpostmarke zum Life Ball vom Juni 05 zeigt Heidi Klum.
    bild: sonderpostmarke app.post.at
    Die Sonderpostmarke zum Life Ball vom Juni 05 zeigt Heidi Klum.
Share if you care.