Spar setzt auf Expansionskurs in Osteuropa

29. November 2005, 12:50
posten

Die heimische Nummer zwei will in den Ostmärkten unter die Top fünf

Wien - Spar Österreich, hinter der Rewe-Gruppe Nummer zwei im heimischen Lebensmittel-Einzelhandel, forciert seinen Expansionskurs in Osteuropa.

"Ziel der Spar-Gruppe ist ein dynamisches Wachstum. Wir wollen in allen Märkten unter die Top fünf", gab Spar-Vorstandsdirektor für Finanzen, Hans Reisch, am Montag den Weg vor.

Zwei-Länder-Anleihe

In Ungarn wird dieses Wachstum über eine 100-Mio.-Euro-Anleihe finanziert. Die Hälfte der fünfjährigen Emission, unter dem Lead Management der Investkredit Bank, wird in Euro begeben, die andere in Forint.

Verzinst wird die Euro-Anleihe mit 3,75 Prozent, die Forint-Anleihe mit sieben Prozent. Erstmals werde eine Unternehmensanleihe gleichzeitig in Budapest und Wien notieren, sagte Rita Hochgatterer, Leiterin des Bereiches Kapitalmarkt bei der Investkredit.

Mit einem Anteil von zehn Prozent am gesamten Umsatz der Spar-Gruppe könne Ungarn auf eine erfolgreiche Entwicklung verweisen. Derzeit zähle Spar Ungarn mit einem Marktanteil von acht Prozent zu den zwanzig größten Unternehmen des Landes und zu den Top drei im Handel.

Zu Spar Ungarn gehörten per Ende 2004 162 Spar-Märkte, die einen Umsatz von 730 Mio. Euro machten. Für 2005 wird ein Umsatzvolumen von 200 Mrd. Forint erwartet. (APA, DER STANDARD, Print-Ausgabe, .11.2005)

Link

Spar
Share if you care.