AK Niederösterreich fordert Umsetzung von Mitversicherung

21. November 2005, 19:52
4 Postings

Sozialexperte Fraunbaum: "Nicht einzusehen, dass gleichgeschlechtliche Paare ausgenommen sein sollen"

St. Pölten - Die Niederösterreichische Arbeiterkammer (AKNÖ) hat in einer Aussendung am Montag die sofortige Umsetzung der Möglichkeit zur Mitversicherung für homosexuelle Paare gefordert. Diese entspreche europäischem Recht und müsse von der Regierung ohne Wenn und Aber verwirklicht werden, betonte AKNÖ-Sozialexperte Josef Fraunbaum.

Fraunbaum betonte, dass ohnehin niemandem "etwas geschenkt wird. Der erwerbstätige Partner muss zusätzlich 3,4 Prozent der Beitragsgrundlage an Krankenversicherungsbeiträgen für seinen Lebensgefährten bezahlen. Es ist also nicht einzusehen, dass als einzige Lebensform gleichgeschlechtliche Paare ausgenommen sein sollen." (APA)

Share if you care.