Schüssel baut auf "breiten Konsens"

27. November 2005, 17:56
10 Postings

Bundeskanzler warnt: Nicht auf Tage oder Wochen drängen

Klagenfurt - Bundeskanzler Wolfgang Schüssel (B) baut in der Kärntner Ortstafelfrage weiter auf einen "breiten Konsens". Gleichzeitig warnte er Montag am Nachmittag in Klagenfurt davor, in dieser Angelegenheit "auf Tage oder Wochen zu drängen". "Wichtig ist der Konsens", betonte er vor Journalisten anlässlich eines Kärnten-Besuches.

"Ich glaube, es hat noch nie ein Bundeskanzler so viel Zeit und Energie aufgewendet", um die Ortstafel-Problematik zu einem positiven Abschluss zu bringen, meinte Schüssel zu seinen diesbezüglichen Bemühungen. Er erinnerte an die Gespräche mit den politischen Parteien Kärntens sowie den Slowenenvertretern und jenen der Heimatverbände. Dabei habe sich gezeigt, dass alle Seiten an einer Lösung "sehr interessiert" seien.

Deshalb sei er auch zuversichtlich, betonte der Regierungschef, der sich jetzt weitere Gespräche auf Kärntner Ebene erwartet. Schüssel: "Ich habe das Gefühl, es ist gut unterwegs." (APA)

Share if you care.