Vitaminspender

28. März 2006, 13:07
1 Posting

Beim Frischobstverzehr sind Äpfel die Favoriten, gefolgt von Bananen, Zitrusfrüchten und Weintrauben

Die Frischobsteinkäufe der privaten Haushalte sind im Jahr 2004 leicht zurückgegangen, die Vorlieben für bestimmte Obstarten jedoch geblieben. Äpfel stehen mit einem Pro-Kopf-Verzehr von 21,4 Kilogramm weiterhin an erster Stelle der Verbrauchsskala.

Danach folgen Obstarten, die importiert werden: Bananen und Orangen, Mandarinen, Clementinen sowie Weintrauben. Bei den Bananen beliefen sich nach den Daten der Marktforschung die Einkaufsmengen der Privathaushalte auf 17,7 Kilogramm, Orangen kommen auf 10,4 Kilogramm, bei den Mandarinen und ähnliches Obst waren es sechs Kilogramm und bei den Weintrauben 5,9 Kilogramm. Damit entfällt auf diese fünf Obstarten ein Anteil von gut zwei Dritteln an der gesamten Frischobst-Nachfrage. Frische Erdbeeren kommen auf einen durchschnittlichen Haushaltskonsum von 3,7 Kilogramm, Birnen auf 3,2 Kilogramm, Nektarinen auf 3,1 Kilogramm, Zitronen und Ananas auf jeweils 2,2 Kilogramm und Kiwis auf 2,1 Kilogramm. An Pflaumen und Pfirsichen kauft ein Haushalt in Deutschland jährlich jeweils 1,5 Kilogramm. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.