Land der Kaffeesüffler

13. Juli 2006, 17:04
1 Posting

92 Prozent der Österreicher trinken ihn regelmäßig, das sind mindestens 25 Tassen wöchentlich

Wien - Kaffee ist im Land des Kaffeehauses äußerst populär. 92 Prozent der Österreicher ab 14 Jahren trinken ihn regelmäßig - durchschnittlich 25 Tassen wöchentlich. Starke Kaffeetrinker konsumieren dabei fast drei Mal so viele Tassen wie Normalverbraucher. Dies ergab eine Umfrage, die im September 2005 von ACNielsen Österreich durchgeführt wurde.

Die Trinkkultur wird aber nicht nur im Kaffeehaus, sondern auch in den eigenen vier Wänden gepflegt. Ungemein wichtig ist den Österreichern dabei die Qualität. Dementsprechend ist beim Kauf einer Kaffeemaschine der gute Geschmack ausschlaggebend. Nur jedem Dritten der Befragten ist der günstigste Preis am wichtigsten.

Wenn die Österreicher ihren Kaffee zu Hause selbst zubereiten, greifen 56 Prozent auf Filtermaschinen zurück. Auf dem zweiten Platz folgt mit einigem Abstand die automatische Espressomaschine (30 Prozent). Nur sechs Prozent verwenden löslichen Instantkaffee. Kaffeefilter, bei denen manuell aufgegossen wird, sind noch bei vier Prozent in Gebrauch. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Nur mehr selten: manuell aufgegossener Kaffee

Share if you care.