Dinner mit Mozart

12. Dezember 2005, 14:43
3 Postings

Wiener Piaristenkeller bietet im Rahmen der Konzertreihe spezielle historische Menüs im "K.u.K-Restaurant"

Wien - Das Mozart-Jahr 2006 wirft seine Schatten voraus: Der Wiener "Piaristenkeller" begeht bereits am Freitagabend den Auftakt der eigenen Mozart-Feierlichkeiten. Nach der Premierenfeier stehen im Laufe des kommenden Jahres im K.u.K.-Restaurant und -Museum in der Josefstadt historische Diners in Kombination mit Konzerten in der angrenzenden Piaristenkirche auf dem Programm.

Rezepte aus der Kaiserzeit

Zu den 31 bereits fix eingeplanten Konzerten bietet das Restaurant drei verschiedene Paketangebote. Kulinarisch verspricht man, "Spezialitäten anhand von Originalrezepten aus der Kaiserzeit". Dazu gehört die Fasancremesuppe "Don Giovanni" ebenso wie der "Kapaun mit Morchelsauce".

Spezielle Events

Gegen einen Aufpreis von 13 Euro kann ein kleines Event in den beiden musealen Schauräumen des Piaristenkellers gebucht werden. Im Hut- und im Wein-Museum kann man sich dann bei einem Glas "Zauberflöte" die Jubiläumsausstellung "Der lustige Mozart und seine Porträts mit Heiterem und Kuriosem" zu Gemüte führen.

Der Piaristenkeller zähle überhaupt zu den "bemerkenswertesten Wiener Mozart-Gedenkstätten", betonen die Veranstalter in ihrer Presseeinladung. So sei Mozarts Sohn Carl Thomas in die Piaristenschule und der Komponist hier zumindest einmal zum Essen gegangen. Auch sei es möglich, dass er sein Werk "Veni sancte spiritus" für die Piaristen erstellt habe. (APA)

Weitere Informationen:

Piaristenkeller
  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.