Copyright-Aktionismus: "Hart aber gerecht" und ein bisschen übertrieben

28. November 2005, 17:07
15 Postings
foto: zukunft kopyright mafia
Bild 1 von 7

Wien – Die Passanten auf der Mariahilfer Straße wussten vergangen Freitag nicht genau, was von dieser Pressekonferenz vor dem ehemaligen Virgin Megastore (derStandard.at berichtete) zu halten war. Eine seriös aussehende Runde mit Teilnehmern u.a. von der Allianz für die österreichische Musikindustrie und dem ZKM klärten über ihre neueste, an die deutsche Antiraubkopier-Initiative "Hart aber gerecht" angelehnte Kampagne gegen Raubkopier-Delikte auf.

Share if you care.