Intercell: Goldman Sachs revidiert Fair Value

29. November 2005, 14:15
posten
Wien - Die Analysten der international tätigen Investmentbank Goldman Sachs haben den Fair Value für die Aktien des heimischen Impfstoffspezialisten Intercell von 8,91 auf 9,10 Euro angehoben. Die Anlageempfehlung "Outperform/Neutral" wurde unverändert belassen. Das Wiener Unternehmen hatte kürzlich bekannt gegeben, dass es für die klinischen Studien für einen neuen Impfstoff gegen Tuberkulose mit dem dänischen Statens Serum Institut (SSI) kooperiert.

Laut den Aktienexperten von Goldman Sachs sei es unwahrscheinlich, dass der neue Impfstoff vor 2010 auf den Markt kommt, und haben die Ergebnisschätzungen daher unverändert belassen. Da der Impfstoff aber nun in die klinischen Phase fortgeschritten sei, hätten die Analysten den Fair Value für die Papiere von Intercell nach oben revidiert. Zum Vergleich: Die Aktien notierten am Montag gegen 14:20 Uhr an der Wiener Börse mit einem Aufschlag von 0,56 Prozent auf 7,24 Euro. (APA)

Share if you care.