Mediennutzung, Nanowissenschaften und Daten lesen

27. November 2005, 19:05
posten
Mediennutzung analysieren:
Vom 24. bis 25. November findet der Medienkongress "Kinder und Medien - Aufwachsen in einer digitalen Welt" statt. Zentrale Frage: Wie beeinflussen Internet und Handy das Kommunikationsverhalten der Kids?
Ort: TGM, 1200 Wien, Wexstraße 19-23.

Nanowissenschaften fördern:
Die Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) setzt die Programmlinie 2 "Netzwerke und Vertrauensbildung" im Rahmen der Nano-Initiative fort. Gefördert werden Kooperationen von Unternehmen und Forschungseinrichtungen im Bereich Nanowissenschaften und Nanotechnologien. Insgesamt wird eine Million Euro für die Sondierung neuer Ideen, den Aufbau von Netzwerken oder die Durchführung von Veranstaltungen vergeben. Einreichschluss ist der 25. September 2006.
www.nanoinitiative.at/pl2

Daten lesen:
Radio Frequency Identification (engl. für Funk-Erkennung) macht es möglich. Daten können berührungslos und ohne Sichtkontakt gelesen und gespeichert werden. Das Wirtschaftsministerium hat, um die Entwicklung neuartiger Anwendungen auf diesem Gebiet zu unterstützen, einen Förderwettbewerb ausgeschrieben, der bis 21.11., 12.00 Uhr, geöffnet bleibt.
www.rfid-wettbewerb.com

(DER STANDARD, Print, 21.11.2005)

Share if you care.