Neuer H5N1-Fall in Rumänien bestätigt

23. November 2005, 22:12
posten

In verendetem Geflügel nachgewiesen

Bukarest - In Rumänien gibt es weitere Fälle des gefährlichen Vogelgrippe-Virus H5N1. Tests in Großbritannien hätten den Virus-Stamm in vergangene Woche verendetem Geflügel nachgewiesen, teilte das Landwirtschaftsministerium am Montag auf seiner Internetseite mit.

Die Ortschaft Caraorman im Donaudelta werde unter Quarantäne gestellt und 2000 Vögel getötet. Am 14. November waren dort vier neue Fälle von Vogelgrippe entdeckt worden.

Vor einigen Wochen wurde in Rumänien erstmals auf dem europäischen Festland der H5N1-Virus festgestellt. An ihm sind in Asien seit 2003 mehr als 60 Menschen gestorben, Millionen Vögel wurden getötet. Wissenschafter befürchten, das Virus könnte mutieren und dann leicht vom Menschen auf den Menschen übertragen werden. (APA/Reuters)

Share if you care.