NBA: Erster Saisonsieg für Raptors

23. November 2005, 11:22
posten

14 James-Punkte im Schlussviertel; Saison-Bestmarke von Bryant

Toronto - Die Toronto Raptors haben am Sonntag im zehnten Anlauf ihren ersten Saisonsieg in der National Basketball Association (NBA) eingefahren. Angeführt von Chris Bosh (27 Punkte, 12 Rebounds) setzten sich die Kanadier zu Hause überraschend mit 107:94 gegen den Vorjahres-Halbfinalisten Miami Heat durch und überließen die zweifelhafte Ehre des letzten sieglosen Teams den Atlanta Hawks.

Der ehemalige St. Pölten-Spieler Mike James erzielte 14 seiner insgesamt 25 Punkte für die Raptors im entscheidenden Schlussviertel. "Die Jungs verstehen jetzt, was unsere Rolle ist und worum es geht, wenn man Spiele gewinnen will", sagte der Guard, 1999 österreichischer und 2004 NBA-Champion.

Gleich dreifacher Meister ist Kobe Bryant. Doch auch 43 Punkte und damit eine neue NBA-Saisonbestmarke des Superstars bewahrten die Los Angeles Lakers nicht vor einer 93:96-Heimniederlage gegen die Chicago Bulls. Die Lakers bekleiden damit ex aequo mit den Sacramento Kings mit vier Siegen bei bereits sechs Niederlagen das Ende der Pacific Division.(APA/Reuters/AFP)

Share if you care.