Banküberfall in der Wallensteinstraße

24. November 2005, 16:05
posten

Täter kletterte über Kundenpult - Männer entkamen mit Beute in heller Stofftragetasche

Wien - Die beiden Bankräuber, die am Montagmorgen in Wien-Brigittenau eine Filiale der Bank Austria Creditanstalt überfallen haben, waren am Nachmittag noch immer auf der Flucht. Wie die Polizei mitteilte, kamen die Männer gegen 9.20 Uhr in die Bank in der Wallensteinstraße. Einer der Täter bedrohte die Angestellten mit einer silbernen Pistole, der andere kletterte über das Kundenpult und stopfte das vorhandene Geld in eine helle Stofftragetasche.

Anschließend flohen sie in Richtung Gaußplatz - eine Sofortfahndung verlief ohne Erfolg. Einer der gesuchten Männer ist etwa 20 Jahre alt und zwischen 1,60 und 1,70 Meter groß. Er trug eine hellbeige Jacke mit Kapuze, eine weiße Wollhaube und Jeans. Der Zweite ist zwischen 1,80 und 1,90 Meter groß, zwischen 25 und 30 Jahre alt und war mit einer orangen Jacke, einer roten Schirmkappe, Blue-Jeans und Handschuhen bekleidet. Außerdem trug er eine silberfarbene Pistole bei sich. (APA)

Share if you care.