Internet-Singlebörse wegen Einsatzes von Lockvögeln verklagt

9. Dezember 2005, 10:12
35 Postings

"Sehr großes und sehr schmutziges Geheimnis"

Eine Internet-Singlebörse ist von einem Kunden aus Los Angeles (Kalifornien) verklagt worden, weil das Unternehmen weibliche Angestellte als "Köder" eingesetzt haben soll. Hinter den Erfolgsgeschichten des Dienstes stecke ein "sehr großes und sehr schmutziges Geheimnis", heißt es nach einem Bericht der Zeitung "New York Daily News" in der Klageschrift von Matthew Evans.

Eingeständnis

Eine Frau, die er als mögliche Partnerin in der Singlebörse kennen lernte, habe ihm nach zahlreichen Verabredungen gestanden, dass sie für das Unternehmen arbeite. Durch die Lockvögel sollten einsame Herzen bei Laune gehalten werden, damit die Nutzer ihre Abonnements verlängern, behauptet der Kunde, der sich betrogen fühlt. Eine Sprecherin der Singlebörse wies die Vorwürfe zurück. (APA)

Share if you care.