Terrorzelle in Marokko zerschlagen: 17 Festnahmen

24. November 2005, 14:08
1 Posting

Gruppe soll enge Verbindungen zu Al Kaida gehabt haben

Rabat - Sicherheitskräfte in Marokko haben eine islamistische Terrorzelle zerschlagen und 17 Verdächtige festgenommen. Wie die staatliche Nachrichtenagentur MAP am Sonntag berichtete, hatte die Gruppe enge Verbindungen zum Terrornetz Al Kaida unterhalten. Als Anführer hätten ein Marokkaner, der in Syrien Religionswissenschaften studiert hatte, und ein Belgier marokkanischen Ursprungs fungiert.

Die beiden Männer hätten zum Aufbau der Terrorzelle radikale Islamisten rekrutiert. Darunter seien auch zwei Marokkaner gewesen, die im amerikanischen Militärstützpunkt Guantanamo in Kuba gefangen gewesen waren. Die beiden Männer seien später nach Marokko abgeschoben worden und dort auf Bewährung freigelassen worden. Die beiden Anführer der Zelle waren nach Angaben der Ermittler seit mehreren Monaten von den marokkanischen Sicherheitskräften observiert worden. (APA/dpa)

Share if you care.