Gert Jonke erhält in Berlin den Kleist-Preis

21. November 2005, 20:24
1 Posting

Laudator Flimm: "Sprach-und Dichtungszauberer"

Berlin - Der Kärntner Schriftsteller Gert Jonke ist am Sonntag im Berliner Ensemble mit dem diesjährigen Kleist-Preis ausgezeichnet worden. Regisseur Jürgen Flimm, der neue Intendant der Salzburger Festspiele, würdigte in seiner Laudatio den 1946 in Klagenfurt geborenen Autor als "Sprach-und Dichtungszauberer".

Flimm, der als Juror den Preisträger alleine ausgewählt hatte, ging in seiner Laudatio unter anderem auch auf das "wunderbare Durchgestrichene des Gert Jonke" ein. Jonke stellte anschließend in einer fulminanten Lese-Performance neue eigene Geschichten vor, die er assoziativ Kleist'schen Erzählungen nachempfunden hatte. (APA /DER STANDARD, Print-Ausgabe, 21.11.2005)

Vorschau

Auszüge aus Gert Jonkes Kleist-Texten lesen Sie in der Dienstag-Ausgabe des STANDARD im Kommentar der anderen

Share if you care.