Rahman boxt Toney

24. November 2005, 11:01
posten

Klitschko-Nachfolger muss Titel als Schwergewichts-Weltmeister gegen Landsmann James Toney verteidigen

Mexiko City/Hamburg - Vitali Klitschkos Nachfolger Hasim Rahman (USA) muss seinen Titel als Schwergewichts-Weltmeister des World Boxing Council (WBC) gegen seinen Landsmann James Toney verteidigen. Das hat der in Mexiko residierende WBC am Wochenende beschlossen. Der Sieger dieses Duells muss gegen den Kasachen Oleg Maskajew antreten. Der in den USA lebende Maskajew hatte eine Woche zuvor in Hamburg den Türken Sinan Samil Sam in einem WM-Ausscheidungskampf klar nach Punkten bezwungen.

Der 33-jährige Rahman (41 Siege, 5 Niederlagen) war nach dem verletzungsbedingten Rücktritt von Klitschko zum offiziellen WBC-Weltmeister erklärt worden. Ursprünglich sollte Klitschko seinen WM-Titel am 12. November in Las Vegas gegen den als Interimschampion geführten Amerikaner verteidigen, doch ein wenige Tage zuvor erlittener Kreuzbandriss im rechten Knie ließ ihn seine Karriere beenden.

Rahmans Herausforderer Toney (69 Siege, 4 Niederlagen) hatte im April dieses Jahres bereits einen WM-Kampf der World Boxing Association (WBA) gegen Titelverteidiger John Ruiz (USA) einstimmig nach Punkten gewonnen. Dem 37-Jährigen wurde der Titel jedoch wegen Anabolika-Missbrauchs aberkannt. Daraufhin war er für 90 Tage gesperrt worden. Die WBA suspendierte Toney gar für zwei Jahre. Im Konkurrenzverband WBC darf er nach Ablauf der dreimonatigen Grundsperre aber wieder in den Ring klettern und um einen Titel kämpfen. (APA/dpa)

Share if you care.