Was Controller verdienen

30. August 2006, 10:18
25 Postings

Das Österreichische Controller-Institut präsentierte die "Controller-Gehaltsstudie 2005"

Der typische Controller sei männlich, Mitte 30, seit neun Jahren im Unternehmen und seit rund 4,5 Jahren in der aktuellen Position, die er als Wirtschaftsakademiker angetreten habe. Für die seit 18. November erhältliche Studie wurden im vergangenen Jahr 325 Personen befragt.

Im Durchschnitt nahmen Controller 2004 ein Bruttojahresgehalt von 62.000 Euro ein. Von 2003 auf 2004 konnten sich 47 Prozent der Befragten über eine Gehaltserhöhung freuen. Die große Mehrheit von 64 Prozent der Befragten gaben sich mit ihrer Gehaltssituation "eher zufrieden". 20 Prozent seien "sehr zufrieden", "überhaupt nicht zufrieden" sei nur ein Prozent.

Branchenunterschiede

Das Gehalt selber sei von Branche und Unternehmensgröße abhängig: So verdienen Controller in Unternehmen mit mehr als 5000 Mitarbeitern um rund 30 Prozent mehr als jene in kleinere Firmenstrukturen. Und ähnlich wie in anderen Berufssparten verdienen Frauen auch im Controlling weniger als ihre männlichen Kollegen: 2004 betrug ihr Jahresgehalt rund 46.300 Euro. "Diese Diskrepanz", so Rita Niedermayr-Kruse, Geschäftsführerin des Österreichischen Controller-Institutes und Mitherausgeberin der Gehaltsstudie, "liegt vor allem daran, dass in der aktuellen Befragung Frauen großteils in einer niedrigeren Hierarchie-Ebene als Männer tätig sind (siehe Grafik links oben)."

Controlling-Leiter verdienen ein Bruttojahresgehalt von rund 73.550 Euro. Mitarbeiter der zweiten und dritten Ebene verdienen rund 50.000 Euro, 19 Prozent der ersten Ebene verdienen im Schnitt mehr als 100.000 Euro brutto - darunter sind drei Prozent Frauen.

Viel Geld und Zeit werde in Weiterbildung investiert, auch sollen fast 89 Prozent der Firmen Weiterbildung fördern. Nicht zuletzt streben 34 Prozent der Befragten eine Führungsposition außerhalb ihres Bereiches an. Dies freilich, so Niedermayr-Kruse weiter, hänge mit der zunehmenden Bedeutung des Controllings zusammen, das dazu beizutragen habe, strategische Ziele eines Unternehmens zu erreichen.
(haa/Der Standard, Printausgabe 19./20.11.2005)

Entsprechend aktuell das Thema "Financial Leadership und Controlling - vom Zahlenservice zum aktiven Wertbeitrag" des 26. Österreichischer Controllertages (18. und 19. November) im Wiener Hilton. Führungskräfte diskutieren Financial Leadership unter dem Aspekt der Integration von Strategie und Finanzen.
www.oeci.at
  • Artikelbild
    grafik: der standard
Share if you care.