NetIQ erweitert AppManager für VMware

29. November 2005, 12:52
posten

Erstmalig auch Lösungen für das Server Virtualization Management

Die NetIQ Corporation hat die Verfügbarkeit seines AppManager für VMware bekannt gegeben. Das Unternehmen liefert somit erstmals auch Lösungen für das Server Virtualization Management. Unter VMware kann ein kompletter PC virtualisiert werden - User können dadurch beispielsweise weiterarbeiten, obwohl der Server physisch gerade adaptiert wird. Die Lösung wird von AK Computer Services Limited (AKCSL) exklusiv an NetIQ lizensiert.

Virtuelle und physische IT-Infrastruktur

Der NetIQ AppManager for VMware bietet dabei die Integration der Verwaltung und Überwachung der VMware-Infrastruktur mit den Systemmanagement-Lösungen von NetIQ AppManager. Die Benutzer können dadurch mehrere Komponenten ihrer virtuellen und physischen IT-Infrastruktur gleichzeitig mit denselben Tools, Services, Verfahren und Personal überwachen.

"Virtualisierung ist die große Chance für IT-Organisationen, ihre Flexibilität zu erhöhen, Risiken zu senken und die Kosten unter Kontrolle zu haben", so Kent Erickson, Senior Director Product Management bei NetIQ, gegenüber pressetext. "Durch die einheitliche Verwaltung von physischen und virtuellen Servern durch NetIQ können VMware-Benutzer diese Vorteile in kürzester Zeit nutzen, ohne in neue Verwaltungsprozesse investieren zu müssen", so Erickson weiter. (pte)

Share if you care.