Führungskräfte lernen zu kommunizieren

18. November 2005, 21:55
posten

AB Jänner 2006 bietet die Innsbrucker Fachhochschule MCI den Studiengang Unternehmenskommunikation an

Führungskräfte lernen zu kommunizieren An der Innsbrucker Fachhochschule MCI wird ab Jänner 2006 der Studiengang Unternehmenskommunikation angeboten. Man geht dabei von der Prämisse aus, dass Führungskräfte in Unternehmen um eine zentrale Rolle in der Kommunikation nach innen und nach außen nicht herumkommen. Das gelte für große und kleine Unternehmen ebenso wie für gewinnorientierte und Nonprofitorganisationen, sagt Karima Huber, Mitarbeiterin des Studiengangteams am MCI.

An 28 Seminartagen wird innerhalb eines halben Jahres ein umfassendes Programm angeboten, das bei den Grundlagen der Kommunikation ansetzt, rechtliche Fragen aufwirft und bis zur strategischen Planung und konkreten Kommunikationsgestaltung reicht. Praxisorientiert geht es dabei u. a. um Interviewtraining, Medienarbeit und Krisenmanagement. Als Zielgruppe nennt Huber Unternehmer, Führungskräfte, Unternehmenssprecher, Vorstandsassistenten, Mitarbeiter von Medien und Werbeagenturen.

Der absolvierte Studiengang kann aber auch Geisteswissenschaftern den Zugang zu Unternehmen öffnen, meint Huber. Weil vergleichbare Angebote dieses Umfanges fehlen, rechnet man am MCI mit großem Teilnehmerinteresse, das die benachbarten Bundesländer, aber auch den süddeutschen und norditalienischen Raum einschließt. Das Konzept wurde gemeinsam mit dem Innsbrucker Kommunikationsbüro Schennach, Volgger, Walch & Partner entwickelt, wissenschaftlicher Lehrgangsleiter ist Günther Haedrich vom Institut für Marketing an der Freien Universität Berlin. Die Lektoren kommen von mehreren Universitäten, unter ihnen sind aber auch Unternehmenssprecher prominenter Unternehmen, dazu Medienpraktiker aller Sparten. (hs, DER STANDARD, Printausgabe vom 19./20.11.2005)

Share if you care.