Holocaust-Mahnmal in Berlin beschmiert

24. November 2005, 11:13
1 Posting

Auf sechs Beton-Stelen je ein Davidstern gemalt

Berlin - Das Berliner Holocaust-Mahnmal ist von Unbekannten mit Davidsternen beschmiert worden. Auf sechs Beton-Stelen sei je ein Davidstern mit gelber Farbe gemalt worden, teilte die Polizei am Freitag mit. Ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes zum Schutz des Mahnmals habe die Schmierereien am Donnerstag entdeckt. Sie seien entfernt worden.

Der Polizeisprecher sagte, möglicherweise gebe es einen Zusammenhang mit anderen Davidstern-Schmierereien. Seit rund vier Wochen werde dies im ganzen Stadtgebiet registriert. So seien an andern Gedenkstätten und auch an Häuserwänden aufgesprühte Davidsterne entdeckt worden.

Bereits im Juni war das Holocaust-Mahnmal von Unbekannten beschmiert worden. Damals waren kurz vor dem Besuch des israelischen Präsidenten Moshe Katzav Hakenkreuze auf vier Beton-Stelen mit einem Stift aufgemalt worden.

Die Gedenkstätte war im vergangenen Mai als das zentrale Holocaust-Mahnmal der Bundesrepublik eröffnet worden. Das Mahnmal aus 2711 Betonstelen unterschiedlicher Höhe und einem unterirdischen "Ort der Information" wurde an einem Platz mitten im Regierungsviertel der Hauptstadt errichtet. (APA/Reuters)

Share if you care.