Ein Licht in finstrer Nacht

26. Dezember 2005, 12:50
1 Posting

Je länger die Abende, desto fantasievoller erleuchtet sind die Fenster unserer Wohnungen. Lichterketten im Test

Je länger die Abende, desto fantasievoller erleuchtet sind die Fenster unserer Wohnungen. "Fairy Lights", wie die Amerikaner sie nennen, gehören da zur Grundausstattung. Bei welchen Modellen vorweihnachtliche Freude aufkommt, hat Evelyn Steinthaler beleuchtet.


"Put a candle in the window", sang John Fogerty einst, seinem Rat braucht man heute aber nicht mehr zu folgen, denn es gibt mittlerweile eine breite Palette an Lichterketten als Alternative zu Kerzen, um ein heimeliges Licht in unsere abendlichen Fenster zu zaubern. Dabei wird - frei nach Mr. Fogerty - nicht nur jenen der Weg gewiesen, die wir sehnlich erwarten, sondern es wird ganz nach heidnischer Tradition mit Hilfe des Lichts im Winter bösen Geistern der Zutritt zu unserem Heim verwehrt.

Elektrische Weihnachtslichter sind aber keine Erfindung der Gegenwart, sondern wurden in den USA schon wenige Jahre nach der Erfindung der Glühbirne in den 1880er Jahren verwendet. Bereits zur letzten Jahrhundertwende gab es auch in London und anderen europäischen Hauptstädten die ersten elektrifizierten Christbäume.

Neben einer Vielzahl an Formen wie Lichtvorhängen, -netzen, -bäumchen, -sternen und -ringen zählen die klassischen Lichterketten nach wie vor zu den beliebtesten Varianten für die winterliche Dekoration, wohl weil man mit ihnen kreativer sein kann als mit allen anderen Licht-Versionen.

Auch wenn bei uns (noch) keine amerikanischen Verhältnisse mit lebensgroßen Engeln und Weihnachtsmännern samt Schlitten und Rentieren in den Vorgärten herrschen, geht die Entwicklung doch in Richtung "klotzen statt kleckern". Nicht nur Einkaufsstraßen sollen beleuchtet werden, auch die eigenen vier Wände, jedes Fenster und die Tanne im Garten lechzen nach hübscher Weihnachtsbeleuchtung.

Wer es dem Weißen Haus gleichtun will - seit 1923 lassen die US-amerikanischen Präsidenten im Vorgarten ihres Amtssitzes Christbäume elektrisch beleuchten - darf nur freilufttaugliche "Fairy Lights" verwenden und sollte diese idealerweise von der Mitte des Baumes aus den Baum entlang hinauf bzw. hinunter schlängeln (Gleiches gilt selbstverständlich auch für die Indoor-Variante). Die beiden Stränge einer Lichterkette können hierbei zu einem großen Lasso geöffnet werden und so um den Baum geschlungen werden. Kompakter wird es aber, wenn man die Lichterkette im Doppelstrang über den Baum zieht.

Was immer und wie viel man mit Lichterketten schmückt, bleibt eine Frage des persönlichen Geschmacks: Die einen schätzen eher die kleinen, weißen Lichter, den anderen gefallen die bunt blinkenden Ketten besser, die dem Londoner Piccadilly Circus näher sind als der stillsten Zeit im Jahr. Die Auswahl wird jedenfalls immer reichlicher, und auch die Technologien entwickeln sich: So haben LED-Lichterketten mit bis zu 100.000 Stunden "Lebensdauer" eine zehnfache Haltbarkeit gegenüber herkömmlichen Lichterketten. Gleichzeitig sind diese Kettentypen auch weitaus energiesparender als die Klassiker: Sie brauchen nur etwa ein Drittel für die gleiche, aber meist etwas grellere Leuchtkraft - womit LED auch eine Geschmacksfrage ist.

>>> Zu den Kriterien und Ergebnissen Die Kriterien

Die ausgewählten Lichterketten wurden auf Montagevarianten und und die Möglichkeit, ausreichend Ersatzlampen zu bekommen, getestet. Ersatzlampen gibt es nur bei klassischen Ketten - bei LED-Ketten sind diese durch die Technologie nicht möglich. Da es grundsätzlich nicht wirklich einfach ist, die einzelnen Lämpchen zu wechseln, und es kaum Unterschiede in der Handhabung gibt, spielte dieses Kriterium keine wesentliche Rolle. Auf eine Testung von Lichtschlangen wurde hier verzichtet, da sie in der Handhabung und bei Reparaturen anderen Kriterien unterworfen sind als die klassischen Lichterketten.


Die Ergebnisse

CordLight 80 LED weiß: 8 Meter/80 Lichter
um 69,48 € bei LESO, 1180 Wien

Lichterketten für innen und außen, wohin man schaut. Hier beginnt das Lichterketten-Liebhaberherz höher zu schlagen: Wir haben uns letztendlich für die CordLight 80 LED entschieden, die gleich in mehreren Farben erhältlich ist. Unsere Wahl fiel auf die Variante mit den weißen Lichtern, die besonders weihnachtlich-friedlich anmutet. Auch wenn man hier die Lämpchen nicht austauschen kann, so spricht die beeindruckende Betriebsdauer von bis zu 100.000 Stunden für sich und rechtfertigt den höheren Preis. 9,2 Punkte

Minilichterkette: 30 Meter/200 Lichter
um 24,99 € bei Obi

Aus dem umfangreichen Angebot im Baumarkt haben wir eine Minilichterkette mit klaren Lämpchen auf grünem Kabel ausgewählt, die sowohl für drinnen als auch für draußen verwendbar ist. Zur Freude der Jury sind die Lämpchen hier sehr eng gesetzt, was ein umso helleres weihnachtliches Erstrahlen garantiert. Da auch hier nur drei Ersatzlämpchen beigefügt sind, die Jury dem Reparaturgedanken aber einiges abgewinnen kann, findet die beachtliche Auswahl an Ersatzlampen im Baumarkt großen Anklang: In unterschiedlichsten Farben, Formen und Größen sind sie von 1,09 bis 1,40 € pro Packung zu haben. 8,9 Punkte

Outdoor Mini-Lights: 18 Meter/120 Lichter
um 34,90 € bei Interio

Mit Federn, Perlen, Sternen und künstlichen Eiszapfen verzierte Lichterketten bietet Interio für den Innenbereich an. Gleichzeitig gibt es auch multifunktionale Lichterketten für drinnen und draußen in verschiedenen Längen - simple Lichter auf einer dunkelgrünen Lichterkette ohne Lichtveränderungsvariante - im Repertoire. Wer mehr als die fünf beigefügten obligaten Ersatzlämpchen braucht, kann diese im 5er-Pack um 1,40 € erwerben. So kann man auf eine mehrjährige Verwendung der nicht ganz preisgünstigen Lichterketten hoffen. 8,5 Punkte

LED Mobile Lichterkette: 2 Meter/20 Lichter
ab 6,99 € bei Leiner

Mit besonders kleinen LED-Lämpchen und praktischer Batterienspeisung erfreut auch dieser Kandidat die Jury - und noch mehr die Tatsache, dass hier nur zwei 1,5V-Mignon-AA-Batterien gebraucht werden, obwohl die Lichter im direkten Vergleich mit der schwedischen Konkurrenz stärker wirken. Ersatz gibt's leider auch hier nicht - LED ist immer ein Einwegprodukt. Die Kette wird in mehreren Farben und Preisen angeboten, und da weißes LED-Licht in der Herstellung am aufwändigsten ist, kostet die weiße Kette am meisten: 14,99 € 8,1 Punkte

>>> Weitere Ergebnisse

Glänsa Lichterkette klein: ca. 2 Meter/12 Lichter
um 1,50 € bei Ikea

Gerade recht für das kleine Badezimmerfenster oder als Komplettbeleuchtung fürs Puppenhaus wird diese Version der Lichterkette vom schwedischen Einrichtungshaus angeboten. Ein Dutzend besonders niedliche LED-Lämpchen glimmen auf einer weißsilbrigen Kette durch die Nacht. Der Junior in der Konkurrenz benötigt keinen direkten Netzanschluss, da die Lichter von vier 1,5V-Mignon-AA-Batterien gespeist werden. Wenn die Lämpchen ein bisschen heller strahlen würden, fände es die Jury auch nicht störend. 7,4 Punkte

Glänsa Lichterkette: 15,5 Meter/80 Lichter
um 14,90 € bei Ikea

Bei Ikea sieht es ganz danach aus, als hätte man mit der Auswahl an Lichterketten eine Mission zu erfüllen. Hier findet sich unter anderem auch die 15,5 Meter lange Lichterkette mit 80 Lämpchen, die in sechs verschiedenen Farben lieferbar ist, wobei auch immer das Kabel selbst in der jeweiligen Farbe gestaltet ist. Dieser Kandidat wartet mit fünf verschiedenen Beleuchtungsvarianten auf: Neben ständigem Licht gibt es unter anderem auch ein flottes "Verfolgungslicht" und schwaches Glimmen. Ersatzlampen sind kein Thema, und da man mit den zwei beigefügten Lämpchen nicht weit kommt, ist in der nächsten Saison der Weg ins Einrichtungshaus so gut wie sicher. 7,6 Punkte

Konst Smide Lichterkette: 8 Meter/35 Lichter
um 6,49 € bei Leiner

Zwar gibt es bei dieser in weiß gehaltenen Lichterkette für innen nur zwei Ersatzlämpchen pro Packung, trotzdem bleibt man hier nicht lange im Dunklen sitzen. Denn wenn mehr als zwei Glühbirnen kaputt gehen sollten, hilft das Einrichtungshaus Leiner mit seinem ausgezeichneten Ersatzlampenangebot weiter. Leider passen die hier ausnahmsweise leicht zu wechselnden Lämpchen (fünf Glühbirnen um 1,90 €) farblich nicht mit der Lichterkette zusammen, denn die ist weiß, die Fassung der Ersatzlichter aber grün. Schade. 5,9 Punkte

Weihnachtslichterkette: 3,5 Meter/35 Lichter
um 2 € im 50cent Shop, 1160 Wien

Halber Preis verheißt beim Schlusslicht unseres Tests auch nur halbe Freude. Die dunkelgrün gehaltene Lichterkette aus dem Diskontladen wurde zwar mit zwei Ersatzbirnen geliefert, dass nach einer knappen Woche aber schon fast alle 35 Lämpchen nicht mehr funktionierten, erfreute uns wenig. 2,0 Punkte
(DER STANDARD, Printausgabe vom 19./20.11.2005)
*) Der Artikel gibt die persönlichen Erfahrungen der Autoren wider.

  • Artikelbild
    montage: derstandard.at
Share if you care.