Neuer Fleischskandal in Deutschland

20. November 2005, 21:36
posten

Tonnenweise überlagerte Lebensmittel entdeckt - Gesundheitliche Gefahren sollen aber nicht bestehen

Gelsenkirchen - In Deutschland gibt es einen neuen Fleischskandal: Kontrolleure der Stadt Gelsenkirchen beschlagnahmten in einem Tiefkühlhaus rund 60 Tonnen Fleisch. Das tiefgefrorene Roastbeef und Putenhackfleisch sei bisherigen Ermittlungen zufolge zum großen Teil überlagert und nicht mehr für den für den menschlichen Verzehr geeignet, teilte die Stadtverwaltung am Freitag mit.

Die Lebensmittelkontrolleure gehen davon aus, dass überlagertes Fleisch aus Gelsenkirchen auch in Verkehr gebracht wurde. Gesundheitliche Gefahren bestünden nach den bisherigen Erkenntnissen allerdings nicht. (APA/AP)

Share if you care.