Bulgarien unterstützt Bagdad mit mehr als 800.000 Euro

22. November 2005, 19:24
2 Postings

Sofia verspricht günstige Regelung für Schuldenrückzahlung

Sofia - Bulgarien will den Wiederaufbau im Irak mit 1,6 Millionen Lewa (818.038 Euro) unterstützen. Dabei gehe es vornehmlich um humanitäre Hilfe, wie der bulgarische Finanzminister Plamen Orescharski am Freitag in Sofia sagte. Vorgesehen seien Lieferungen von Medikamenten und die Ausbildung von irakischen Fach- und Sicherheitskräften an bulgarischen Hochschulen.

Bulgarien werde sich zudem um eine günstige Regelung hinsichtlich der Rückzahlung der Schulden des Irak an Sofia bemühen, bekräftigte der Minister. Die genaue Höhe der Schulden gegenüber Bulgarien werde derzeit ermittelt, hieß es. Laut inoffiziellen Angaben schuldet der Irak dem osteuropäischen Land 1,7 Milliarden Dollar (1,46 Mrd. Euro).

Die frühere bulgarische Regierung von Ministerpräsident Simeon Sakskoburggotski hatte die Teilnahme Bulgariens an der US-geführten "Koalition der Willigen" im Irak unter anderem auch mit einer Rückzahlung der irakischen Schulden an Sofia begründet. Die "strategischen Interessen" Bulgariens erforderten jetzt "aktivere Kontakte" zum Irak, um auch die wirtschaftliche Präsenz des Balkan-Landes im Irak wieder herzustellen, sagte Orescharski. (APA/dpa)

Share if you care.