Burgenland: Treibstoffdiebe zapften über 2.000 Liter Diesel ab

20. November 2005, 18:56
posten

Mehrere tausend Euro Schaden - Tank befand sich in einer Lagerhalle

Eisenstadt - En gros haben sich Treibstoffdiebe in der Nacht auf Donnerstag im Nordburgenland bedient: Die unbekannten Täter zapften aus einem 20.000 Liter-Tank am Gelände einer Schottergrube im Gemeindegebiet von Kittsee (Bezirk Neusiedl am See) etwa 2.000 bis 3.000 Liter Diesel ab, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland am Freitag. Der dabei entstandene Schaden liegt nach Schätzungen zwischen 2.000 und 3.000 Euro.

Der Tank befand sich in einer Lagerhalle, deren Eisentor die Eindringlinge aufbrachen. Als die Täter zuschlugen, enthielt er über 7.500 Liter Diesel. Wie die Unbekannten ihre flüssige Beute abtransportiert hatten, blieb vorerst unklar. Sie konnten auf dem abgelegenen Gelände aber offenbar ungestört ans Werk gehen. (APA)

Share if you care.