ÖZV vergibt erstmals Förderpreis

28. Dezember 2005, 15:46
2 Postings

Zeitschriftenpreis an Artikel-Serie über Bergwetter

Der Österreichische Zeitschriftenpreis 2005 geht an Thomas Wostal für seine Artikelserie "Wetter in den Bergen", erschienen in der Zeitschrift "Land der Berge". Dies teilte der Österreichische Zeitschriften- und Fachmedien Verband (ÖZV) am Freitag in einer Aussendung mit. Erstmals wurde heuer euch ein Förderpreis für Jungjournalisten vergeben, den Margaretha Jurik für den Artikel "Die Musik der modernen Nomaden" in der Fachzeitschrift "Bestseller" erhielt.

Der Zeitschriftenpreis ist mit 3.000 Euro dotiert, der Förderpreis mit 2.000 Euro. Bei der Verleihung am Donnerstagabend wurden zudem Anerkennungspreise an Christian Klobucsar und Gottfried Horak überreicht.

Der ÖZV repräsentiert mit 156 Verlagen und rund 450 Medien den Zeitschriften- und Fachmedienbereich. ÖZV-Präsident Rudolf Bohmann bedauerte in der Aussendung, dass der Zeitschriftensektor "trotz langer Bemühungen" von der Presseförderung "praktisch ausgeschlossen" sei. "Wir fühlen und nicht fair behandelt und werden nicht aufhören, eine von der Politik seit langem zugesagte Änderung der unbefriedigenden Situation einzufordern." (APA)

Share if you care.