Häupl als Bürgermeister wiedergewählt

18. November 2005, 21:30
posten

Konstituierende Sitzung des Gemeinderats: 64 Pro- und 35 Gegenstimmen für den Wiener SPÖ-Chef, eine ungültig

Wien - Michael Häupl (S) ist in der konstituierenden Sitzung des Wiener Gemeinderats am Freitag als Bürgermeister wiedergewählt worden. Häupl erhielt 64 der 100 abgegebenen Stimmen der Mandatare. 35 Gemeinderatsabgeordnete stimmten gegen ihn, eine Stimme war ungültig. Häupl nahm die Wahl an und wurde als Bürgermeister angelobt. Zur Angelobung als Landeshauptmann von Wien begab er sich anschließend in die Präsidentschaftskanzlei zu Bundespräsident Heinz Fischer.

Das Ergebnis der geheim durchgeführten Wahl bedeutet, dass zumindest auch neun Abgeordnete anderer Fraktionen Häupl ihre Stimme gegeben haben, denn die SPÖ verfügt seit der Wahl vom 23. Oktober über 55 Abgeordnete im Stadtparlament. Am ehesten dürften diese Stimmen von Abgeordneten der Grünen stammen, denn sowohl FPÖ als auch ÖVP hatten eine Unterstützung für den SP-Bürgermeisterkandidaten ausgeschlossen.

Der 56-jährige Häupl wurde zum dritten Mal wiedergewählt. 1994 war er zum Nachfolger von Helmut Zilk gekürt worden. Bei seiner bisher letzten Wahl 2001 erreichte Häupl 59 Stimmen bei 52 SPÖ-Mandataren. 41 Gemeinderäte gaben damals ungültige Stimmzettel ab. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Klappe die vierte: Michael Häupl wurde wieder zum Bürgermeister gewählt.

Share if you care.