Roy Keane verlässt ManU sofort

2. Dezember 2005, 16:19
32 Postings

Nach zwölf erfolgreichen Jahren - Sir Alex Ferguson: "Bester Mittelfeldspieler seiner Generation" - Cristiano Ronaldo verlängerte

Manchester - Kapitän Roy Keane und Manchester United haben sich mit sofortiger Wirkung getrennt. Das teilte der englische Fußball-Spitzenklub am Freitag mit. Die Vereinbarung erlaubt dem 34-jährigen irischen Mittelfeldspieler, der in zwölf Jahren mit United alles gewonnen hat, was es zu gewinnen gibt, seine Karriere mit einem langfristigen Vertrag bei einem anderen Klub ausklingen zu lassen. Keanes Kontrakt in Manchester wäre im Sommer ausgelaufen.

Der Ire war 1993 für die damalige britische Rekordablöse von 3,75 Millionen Pfund (5,52 Mio. Euro) vom ehemaligen Meister Nottingham Forest nach Manchester gewechselt und hatte sich bald zu einem Synonym für den Erfolg der "Red Devils" entwickelt. "Als der beste Mittelfeldspieler seiner Generation ist er bereits jetzt einer der großen Figuren in der illustren Klubgeschichte. Roy war bei unseren Erfolgen in den vergangenen zwölf Jahren die zentrale Persönlichkeit", pries ManU-Coach Sir Alex Ferguson seinen Ex-Kapitän.

Sieben Meistertitel unter Ferguson

Der Schotte, der gemeinsam mit Keane sieben Meistertitel und 1999 das "Treble" (Liga, Cup, Champions League/Keane im Finale gesperrt) gewonnen hatte, hatte seinen Führungsspieler zuletzt zurechtgewiesen, nachdem dieser mit äußerst kritischen Aussagen gegenüber einigen Teamkollegen an die Öffentlichkeit gegangen war. "Dennoch diente er dem Klub auf fantastische Weise", meinte Ferguson, der im kontroversen Kapitän sogar seinen möglichen Nachfolger als ManU-Trainer gesehen hatte.

"Es ist ein trauriger Tag für mich, so einen großartigen Klub zu verlassen, aber es ist an der Zeit für mich, diesen Schritt zu tun", erklärte Keane, der nach 66 Länderspielen bereits im Vormonat aus dem irischen Nationalteam zurückgetreten ist. Sein letztes von insgesamt 480 Spielen für United hatte der 34-Jährige am 18. September gegen Liverpool (0:0) bestritten, wurde wegen eines dabei erlittenen Mittelfußknochenbruchs ausgewechselt.

"Es war eine große Ehre"

"Ich habe in meinen zwölf Jahren bei Manchester United immer das Glück gehabt, neben den besten Spielern der Welt zu spielen. Es war eine große Ehre und ein großes Privileg für mich", meinte die ManU-Gallionsfigur, die nun durch den deutschen Teamkapitän Michael Ballack ersetzt werden soll. Keane selbst hat nach vorzeitiger Vertragsauflösung mit United die Möglichkeit, mit mehreren Klubs über den lukrativen finalen Kontrakt seiner aktiven Karriere zu verhandeln.

Cristiano Ronaldo verlängerte Vertrag

Cristiano Ronaldo hat seinen Vertrag bei Manchester United unterdessen vorzeitig um zwei Jahre bis 2010 verlängert. Der portugiesische Nationalspieler war vor zwei Jahren für zwölf Millionen Pfund (17,7 Mio. Euro) von Sporting Lissabon in die englische Premier League gewechselt. Der Flügelangreifer hat sich mittlerweile einen Fixplatz im Team von Sir Alex Ferguson erkämpft, der sich vom 20-Jährigen die "Entwicklung zu einem fantastischen Spieler" erwartet.(APA)

Zum Thema

Roy Keanes Schuss ins eigene Bein
Die ManU-Legende knöpfte sich in einem Interview seine Mitspieler vor, einen nach dem anderen - nun ist er wohl rücktrittsreif

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Keane bei seiner Ankuft in Manchester 1993.

Share if you care.