Heimische Weinlager wieder übervoll

16. Februar 2006, 11:01
5 Postings

Mehr als drei Millionen Hektoliter liegen dank der guten Weinernte 2004 auf Lager. Der Weinbestand hat damit die höchste Marke seit zehn Jahren erreicht

Wien - Nach einigen Jahren der Entspannung platzen die heimischen Weinlager wieder aus allen Nähten. Wegen der mengenmäßig starken Weinernte des Vorjahres hat der Weinbestand in den Lagern per 31. Juli die höchste Marke seit zehn Jahren erreicht, teilte die Statistik Austria am Freitag mit. Insgesamt liegen derzeit mehr als 3 Millionen Hektoliter auf Lager, was einem Wachstum von 6 Prozent entspricht.

Besonders haben die Rotweinlager zugelegt. Sie haben um 12 Prozent zugelegt und machen mit 1,3 Millionen Hektoliter derzeit 41 Prozent der gesamten Weinlagermenge aus. Bei Weißwein liegen 1,8 Millionen Hektoliter auf Lager.

Deutlich stärker als die Qualitäts- und Prädikatsweine (+4 Prozent) sind die Lagermegen für Tafel- udn Landweine gestiegen (+7 Prozent). Mit 1,9 Millionen Hektoliter liegen fast zwei Drittel der Bestände in Niederösterreich. (APA)

  • Artikelbild
    foto: kaltern
Share if you care.